Bergkristall

Bergkristall

Bergkristall Wirkung


Der Name des Bergkristall kommt von griechisch: krystallos ="gefrorenes Eis".
Schon immer in allen Kulturen als sog. Heilstein und Edelstein bekannt und benutzt.
 Da die mögliche Heilwirkung von Edelsteinen und die mögliche Wirkung von Steinen nicht wissenschaftlich nachweisbar ist, vermeiden wir hier bewußt Edelsteine - Wirkungen und die Wirkung von Bergkristall-Steinen zu beschreiben. Wir empfehlen Ihnen bei Interesse an Bergkristall-Stein-Wirkungen und Bedeutungen lesen Sie am Besten in der einschlägigen Literatur, die umgangssprachlich als Steinheilkunde bezeichnet wird. Wir empfehlen Edelsteinebücher von  Michael Gienger und Walter von Holst. Beide sind bekannte Autoren in der Szene der Edelsteine , bekannt bei allen, die gerne Edelsteine anwenden. In fast allen dieser Steinbücher wird auch die angebliche  Wirkung von Bergkristall genauer beschrieben. In diesen Büchern steht Bergkristall meistens für folgende Punkte:


-Hildegard von Bingen hat den Bergkristall bereits angewendet.
-Klarheit
-einen "guten Riecher" für den richtigen Zeitpunkt.
-klärt bei Verwirrung und bringt Selbsterkenntnis
-Wahrnehmung und Verstehen

 
 Für die unterschiedlichen Anwendungen von verschiedenen Edelsteinen gibt es natürlich viele verschiedene Formen da die Edelsteine unterschiedlich geschliffen werden können:

Um Steine und insbesondere den Bergkristall in eine gewünschte Form schleifen zu können benötigen sie eine gewisse Mooshärte von mindestens 7, sonst sind sie zu weich oder zu porös für `s Edelsteinschleifen. Die Mooshärte nennt man auch Ritzhärte, das ist der Widerstand der dem Edelstein begegnet, wenn man ihn mit einem scharfen Material ritzt. Natürlich gibt es dafür auch eine Vergleichaskala, diese nennt sich Mohssche Härtescala. Sie ist bis heute maßgebend in der ganzen Welt. Auch für die Anwendung des geschliffenen Edelsteins für Therapiezwecke muß deshalb der Stein diese MIndesthärte haben. Es darf nicht vorkommen, das ein Edelstein bricht oder der behandelnde Masseur mit einem scharfkantigen Stein Verletzungen zufügen kann.


flache Bergkristall Massagesteine:

sind deshalb sehr gut geeignet, da sie einfach und fest zwischen Daumen und Zeigefinger gehalten werden können. Diese flachen Massagesteine werden oft als Seifensteine bezeichnet. Die Bezeichnung Seifensteine bezieht sich natürlich auf die Form des geschliffenen Minerals. 

Mineralogie und Eigenschaften des Moosachat

Farbe: farblos/weiß mit meist grünen Einlagerungen
Strichfarbe: weiß
Mohshärte: 6,5-7
Dichte: 2,58-2,62
Transparenz: durchscheinend
Chemismus: Chalcedon-Familie
 Wir hoffen, Ihnen einige nützliche Informationen über Steine, Schmuck und Edelsteine gegeben zu haben.

Entschuldigen Sie die Unannehmlichkeiten.

Suchen Sie erneut